aarReha Schinznach und Sanavita AG Windisch gehen neue Wege

Die aarReha Schinznach und die Sanavita AG Windisch gehen eine ungewohnte Kooperation ein: um das Bettenangebot trotz Bautätigkeit aufrecht zu erhalten, verlagert die aarReha Schinznach einen Teil Ihrer Betten während 13 Monaten in den Lindenpark der Sanavita AG nach Windisch.

Die aarReha Schinznach erweitert Ihre Bettenkapazität am Standort Schinznach um 25 Betten. Die Bautätigkeit wurde inzwischen aufgenommen. Um die Einschränkungen und Emissionen für die Patienten möglichst tief zu halten, wird in Etappen gebaut. Ab September 2017 werden die ersten Bettenschliessungen in Schinznach notwendig sein.

Aussergewöhnliche Situationen erfordern aussergewöhnliche Massnahmen. Die aarReha Schinznach hat nach Möglichkeiten gesucht, das Bettenangebot trotz Bautätigkeit aufrecht zu erhalten. Mit der Sanavita AG in Windisch konnte ein Kooperationspartner gefunden werden, der dies ermöglicht.

Ab September 2017 wird die aarReha während gut einem Jahr eine Rehabilitationsabteilung mit 12 Betten im Lindenpark der Sanavita AG in Windisch betreiben. Die Abteilung mit acht 1-er und zwei 2-er Zimmern wird mit einem eigenen Team der aarReha sowie in Kooperation mit Mitarbeitenden der Sanavita AG geführt. Leistungseinschränkungen gegenüber dem Standort Schinznach wird es keine geben. Für die Benutzung des Therapiebades werden die Patienten zwei- bis dreimal pro Woche nach Schinznach gebracht. 

Die Sanavita AG stellt nebst den modernen und geräumigen Zimmern verschiedene Support-Dienstleistungen aus den Bereichen Nachtdienst Pflege, Gastronomie und Hauswirtschaft zur Verfügung. Überdies können die aarReha-Patienten am umfangreichen Unterhaltungs- und Aktivierungsprogramm teilnehmen, welches der Lindenpark anbietet.

Die aarReha Schinznach und die Sanavita AG setzen mit diesem innovativen Kooperationsprojekt ein eindrückliches Zeichen im Sinn der integrierten, bereichsübergreifenden Gesundheitsversorgung im Kanton Aargau.  

Patientenbroschüre

19. Juli 2017