Baubewilligung liegt vor!

Was lange währt, wird endlich gut. Die Gemeinde Schinznach-Bad hat der aarReha Schinznach die Baubewilligung für die geplante Kapazitätserweiterung um 25 Betten erteilt. Vorausgegangen waren die Überarbeitung des Bauprojektes sowie die Erstellung eines Parkierungskonzeptes zusammen mit der Bad Schinznach AG.

Das Bauprojekt der aarReha umfasst einen Ausbau der zwei bestehenden Bettengebäude, die Schaffung neuer Therapie-, Büro- und Schulungsräumlichkeiten sowie die Erneuerung von Küche und Speisesaal. Die Bettenkapazität  beträgt nach Ausbau 121 Betten. Das gesamte Projekt umfasst ein Investitionsvolumen von 26 Millionen Franken und wird nach Inbetriebnahme im Frühjahr 2019 rund 20 neue Arbeitsplätze am Standort Schinznach-Bad schaffen.

Das der Bewilligung zugrunde liegende Parkierungskonzept wurde zusammen mit der Bad Schinznach AG erarbeitet. Es fusst neben der Konzentration und dinglichen Sicherung der benötigten Parkplätze vor allem auf der Förderung des öffentlichen Verkehrs. Hierzu hat die aarReha Ihren Beitrag an die Buslinie Brugg – Schinznach Bad namhaft erhöht und damit ab Fahrplanwechsel die Schaffung eines Halbstundentaktes ermöglicht. Zudem belohnt die aarReha ab 2017 alle Mitarbeitenden, die auf einen Parkplatz verzichten, mit einem monatlichen Oeko-Beitrag.           

Die aarReha freut sich, die Bauarbeiten ab Frühjahr 2017 in Angriff zu nehmen und damit sicherzustellen, dass die steigende Nachfrage nach Rehabilitationsleistungen auch künftig in der Region abdeckt werden kann.

12. Januar 2017